Omdat een mens een mens is

Een filmpje met de klanken uit de jaren dertig (vermoed ik) en met beelden die verrassen, hoe “iconisch” ook: Sacco en Vanzetti. De soldaten van april ’74 in Portugal. Een strijdster in Spanje tegen de fascisten. Nou, zo vereend is “links” nou net nooit geweest.

Het Einheitsfrontlied, tekst van Bertolt Brecht, muziek van Hanns Eisler. Deze versie uit DDR_tijden klinkt al dan niet bedoeld weemoedig – en het tweede couplet ontbreekt. Maar het blijft Ernst Busch.

Und weil der Mensch ein Mensch ist,
drum braucht er was zu essen, bitte sehr!
Es macht ihn ein Geschwätz nicht satt,
das schafft kein Essen her.

Drum links, zwei, drei!
Drum links, zwei, drei!
Wo dein Platz, Genosse, ist!
Reih dich ein in die Arbeitereinheitsfront
Weil du auch ein Arbeiter bist.

Und weil der Mensch ein Mensch ist,
drum braucht er auch noch Kleider und Schuh‘.
Es macht ihn ein Geschwätz nicht warm
und auch kein Trommeln dazu.

Drum links, zwei, drei …

Und weil der Mensch ein Mensch ist,
drum hat er Stiefel ins Gesicht nicht gern.
Er will unter sich keinen Sklaven sehn
und über sich keinen Herrn.

Drum links, zwei, drei …

Und weil der Prolet ein Prolet ist,
drum wird ihn kein anderer befrein,
es kann die Befreiung der Arbeiter
nur das Werk der Arbeiter sein.

Drum links, zwei, drei …

  • Uitgelichte afbeelding: Door Deutsche Fotothek‎, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6549850